COLOSTRUM

Wunder Immunsystem: Geschützt mit Colostrum

Beschreibung

Colostrum ist die Erstmilch, die neugeborene Menschen und Säugetiere unmittelbar nach der Geburt (in den ersten 24 Stunden) erhalten. Die Erstmilch schützt das Neugeborene vor Infektionen und versorgt es mit allen Stoffen, die zum Aufbau von Körpersystemen, einem ausgewogenem Zellstoffwechsel und Wachstum erforderlich sind.
Colostrum ist außergewöhnlich reich an Immunfaktoren, Immunglobulinen (Antikörper), , Enzymen, essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen und Wachstumsfaktoren. Aufgrund der Reichhaltigkeit an Schutz- und Stärkungsstoffen wird speziell Colostrum von Kühen als Nahrungsergänzung zur Kräftigung des Körpers eingesetzt. Die Erstmilch von Kühen enthält das Vierfache an Immunglobulinen des menschlichen Colostrums und ist für jeden Säuger, einschließlich Mensch, geeignet.
Anwendungsbereiche und Wirkungen

Anwendungsbereiche
Colostrum unterstützt und aktiviert das Immunsystem. Es steigert die Energie, Kraft und Ausdauer des Körpers und steuert Erschöpfungszuständen entgegen. So genannte Wachstumsfaktoren beeinflussen den Zellstoffwechsel und die Zellerneuerung.
Colostrum wird eingesetzt

• als Immunstimulans
• als Tonikum (Kräftigungsmittel)
• zur Ausreifung einer gesunden Darmschleimhaut
• zur Bekämpfung von Bakterien- und Pilzinfektionen

Wirkungen

Immunstimulans
Durch den hohen Gehalt an Immunglobulinen werden die körpereigenen Abwehrkräfte signifikant gestärkt. Immunglobuline sind Antikörper, die im Körper Viren, Bakterien und andere Fremdkörper unschädlich machen. Bestimmte Typen an Immunglobulinen sind hochkonzentriert nur in der Erstmilch von Kühen enthalten. Die enthaltenen Leukozyten (weiße Blutkörperchen) sind für die Bildung von Antikörpern zuständig und damit ebenfalls
zentral an der Immunabwehr beteiligt.

Ausreifung der Darmschleimhaut
Das synergistische Zusammenarbeiten von Wachstumsfaktoren regt gleichzeitig die Ausreifung der Darmmukosa (Darmschleimhaut) und damit des größten Immunorgan des Körpers an. Die Wachstumsfaktoren aktivieren den Zellstoffwechsel, das Zellwachstum und die Zellerneuerung.

Tonikum
Colostrum erhöht die Kraft-, Energie- und Ausdauerreserven des Körpers. Ebenfalls wird eine verbesserte Bildung von Muskelmasse in Wachstumsphasen gewährleistet.

Regulierung von Immunreaktionen
Das Hormon PRP (Prolinreiche Polypeptide) besitzt eine immunregulierende Wirksamkeit im Bereich der Thymusdrüse. Überreaktionen des Immunsystems werden zurückgeschraubt resp. bei Immunschwäche wird das Immunsystem stimuliert. PRP wirkt der Entstehung von Allergien und Autoimmunerkrankungen (Reaktionen gegen körpereigene Organe) entgegen z.B. Rheumatische Arthritis und Multiple Sklerose.

Eisentransport
Das Eiweiß Laktoferrin wird zum Transport von Eisen in den roten Blutkörperchen benötigt und stärkt damit die Immunabwehr.

Wirkstoffe
Neben Enzymen (Lysozyme und Laktatperoxidase), Wachstumsfaktoren, Mineralstoffen und Vitaminen enthält Colostrum mindestens 20 % Immunglobuline, Laktoferrin, das Hormon PRP (= prolinreiche Polypeptide), Leukozyten, Laktoglobuline sowie weitere Abwehrkomponenten.
Zufuhrempfehlungen und Hinweise

Zufuhrempfehlung
Täglich werden 600 bis 800 mg Colostrum empfohlen.

Gegenanzeigen
Colostrum ist für Menschen mit Laktoseintoleranz aufgrund der enthaltenen Laktose (Milchzucker) nicht geeignet.
Literaturquellen

1. Brooks G.: Importance of the „crossover“ concept in exercise metabolism. Clin. Exer. Pharm Physiol. 24: 889, (1997).
2. Bruunsgaard H, Galbo H, Halkjaer-Kristensen J, Johansen T., et al.: Exercise-induced increase in serum interleukin-6 in humans is related to muscle damage. J. Physiol., 499:833, (1997).
3. Bury T., Lous R, Radermecker MF, Pirnay F: Blood mononuclear cell mobilization and cytokines secretion during prolonged exercise. Int. J. Sports Med. (1996).
4. Davidson G., Whyte P., Daniels E., et al.: Passive immunisation of children with bovine colostrum containing antibodies to human rotavirus. Lancet 23;2(8665): 709-712, (1989).
5. Drenth JP, van Uum SHM, van Deuren M, et al.: Endurance run increases circulating IL-6 and IL-1ra but downregulates ex vivo TNF alpha and IL-1beta production. J. Appl. Physiol., 10: 1497, (1995)
6. Ebina T. et al.: Prevention of rotavirus infection by cow colostrum antibody against human rotaviruses. Lancet 29(8357):1029-1030. (1983).
7. Hjertman J., Nieman D.: Compendium of Exercise Immunology Literature, 1997-1999, Paderborn, Germany. International Society of Exercise and Immunology, 1999.
8. Korhonen H., Syvaoja E., Ahola-Luttila H., et al: Bactericidal effect of bovine normal and immune serum, colostrum and milk against Helicobacter pylori. J Appl Bacteriol, 78(6):655-662, (1995).
9. Kotrbacek V. et al.: Increased immune response in broilers after administration of natural food supplements. Vet Med 39(6):321-328. (1994).
10. Mackinnon L.: Advances in Excercise Immunology. Human Kinetics Publishing, (1999).
11. Nieman D., Nehlsen-Cannarella S.: Exercise and Infection. In: Exercise and Disease. Eds Watson RR, Eisinger M, CRC Boca Raton, 122-148, (1992).
12. Mero A. et al.: Effects of bovine colostrum supplementation on serum IGF-1, IgG,
13. Nieman DC: Exercise immunology: practical applications. Int. J. Sports Med., 18: 91,(1997).
14. Nieman D.: Immune response to heavy exertion. J. Appl. Physiol., 82:1385, (1997).
15. Ostrowski K. Rohde T., Schjerling P., Pederson B.: Pro- and antiinflammatory cytokine balance in strenuous exercise in humans. J. Physiol. London, 515: 287, (1999).
16. Plettenberg A., Stoehr A., Stellbrink H., et al .: A preparation from bovine colostrum in the treatment of HIV-positive patients with chronic diarrhea. Clin Investig, 71(1):42-45, (1993).
17. hormone, and saliva IgA during training. J Appl Physiol 1997; 83(4):1144-1151.
18. Rump J., Arndt R., Arnold A. et al.: Treatment of diarrhoea in human immunodeficiency virus-infected patients with immunoglobulins from bovine colostrum. Clin Investig 70(7):588-594. (1992).
19. Sarker S., Casswall T., Mahalanabis D. et al: Successful treatment of rotavirus diarrhea in children with immunoglobulin from immunized bovine colostrum. Pediatr Infect Dis J 17(12):1149-1154. (1998).


Weiterführende Quellen:

Wikipedia-Beitrag zu Colostrum

Colostrum-Artikel auf Vitaminwiki.net