Grüntee-Catechine verbessern Cholesterinwerte und Fettstoffwechsel

Catechine aus Grünem Tee (Camellia sinensis) wie das Epigallocatechin-Gallat sind besonders starke Antioxidantien und erfüllen zahlreiche Schutzeffekte vor kardiovaskulären Erkrankungen. Um ausreichende Mengen an Catechinen aufzunehmen, werden spezielle Nahrungsergänzungen mit Grüntee-Extrakt empfohlen.

Catechine aus Grünem Tee sind bei täglich adäquater Zufuhr mit einer signifikanten Senkung des Gesamt- und LDL-Cholesterols im Blutserum assoziiert. Das geht aus einer im Journal of the American Dietetic Association veröffentlichten Meta-Studie japanischer Wissenschaftler hervor.

Das Forscherteam um Dr. O. Phung vom Pharmazeutischen College an der Western Universität für Gesundheitswissenschaften in Ponoma, Kalifornien, überprüfte in einer systematischen Übersichtsstudie die Effekte von Catechinen aus Grünem Tee auf die Blutfettwerte (Gesamtcholesterol, LDL- und HDL-Cholestol, Triglyceride).

Insgesamt werteten die Wissenschaftler Daten aus 20 randomisierten Kontrollstudien mit 1.415 Teilnehmern aus. Die Analyse ergab, dass Catechine in Dosen zwischen 145 und 3.000 mg täglich für drei bis 24 Wochen, das Gesamtcholesterol und das LDL-Cholesterol im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant reduzierten. Im Durchschnitt sank das („schlechte“) LDL-Cholesterin im Blutserum um 5,3 mg/dl und das Gesamt-Cholesterin um 5,5 mg/dl mehr. Hingegen wurden keine signifikanten Unterschiede bei den Serumwerten des („guten“) HDL-Cholesterin (High-Density-Lipoprotein) oder der Triglyceride gefunden. “Der Konsum von Catechinen aus Grüntee-Extrakt ist mit einer statistisch signifikanten Reduktion des Gesamt- und LDL-Cholosterins assoziiert”, fassen die Forscher die Ergebnisse zusammen.

LDL (Low-Density-Lipoprotein) ist ein so genanntes Lipoprotein, eine Fettverbindung, die im Blutserum die Funktion eines Transportmittels für fettlösliche Stoffe wie Cholesterin erfüllt. Ist der LDL-Cholesterin-Wert erhöht, ist die Gefahr für die Entstehung von Gefäßveränderungen (Arteriosklerose) und koronaren Herzerkrankungen deutlich gesteigert. Verbessert sich das Cholesterin-Verhältnis, sprich das Verhältnis zwischen dem (günstigen) High-Density-Lipoprotein-Cholesterin (HDL), das zum Abtransport von Fetten dient, und dem (ungünstigen) LDL-Cholesterin, verläuft der Fettabbau effizienter und das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen sinkt deutlich.

Catechine gegen kardiovaskuläre Erkrankungen

Grüner Tee ist besonders reich an speziellen Catechinen, pflanzliche Polyphenolverbindungen mit sehr starker antioxidativer Potenz, die zur Unschädlichmachung von Sauerstoffradikalen dienen. 30 bis 40 % der getrockneten Grüntee-Blattmasse besteht aus Catechinen. Sie dienen der Teepflanze als Schutzstoff vor Krankheitserregern wie Pilzen, Viren und Bakterien. In Nahrungsmittel sind Catechine kaum enthalten. Catechine helfen beim Abtransport von Fetten im Körper und regulieren die Cholesterinwerte. Eines der wichtigsten Catechine ist das EGCG (Epigallocatechin-Gallat). Für EGCG konnten bereits in vielen früheren Studien krebshemmende und kardiovaskulär-protektive Eigenschaften belegt werden. Grüner Tee, insbesondere in Form von hochosiertem Extrakt, liefert durch seine zahlreichen Schutzeffekte auf das Herz-Kreislauf-System einen sinnvollen Beitrag zur Prävention der koronaren Herzerkrankungen.

Quelle: Kim A, Chiu A, Barone MK, et al. Green tea catechins decrease total and low-density lipoprotein cholesterol: a systematic review and meta-analysis. J Am Diet Assoc, 2011;111(11):1720-9

Weiterführende Quellen: Wikipedia-Eintrag zu Catechinen

Ein Gedanke zu “Grüntee-Catechine verbessern Cholesterinwerte und Fettstoffwechsel

  1. Ein sehr informativer Artikel!
    Ich beschäftige mich schon länger mit den positiven Eigenschaften des Grüntees und kann nur zustimmen.
    Sieht man sich einmal an, dass die ältesten und bis ins hohe Alter sehr leistungsfähigen Menschen alle im asiatischen Raum beheimatet sind, wo Grüntee aus Grünteextrakt mehrmals täglich getrunken wird, spricht das allein schon für sich!
    Viele Grüße, Verena

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>